Donnerstag, September 05, 2019

Das kann ja nur besser werden: Tief Ferdinand in Wenningstedt

Tief Ferdinand kommt aus Schottland und hat Regen mitgebracht. Aber das kann einen echten Sylturlauber nicht erschüttern. Auf den Fotos kaum zu erkennen.... Ein Mann hat in den wilden Fluten gebadet. Allerdings fehlten heute die vielen Spaziergänger auf der Promenade.
Zur Zeit gibt es eine Ausstellung von Christel Lechner mit den "Alltagsmenschen". Der Mann mit dem Fernglas gehört dazu.










Kommentare:

  1. Da fegt es jetzt ordentlich!
    LG Christa

    AntwortenLöschen
  2. Hello. :)
    Very beautiful photos. Such a magical sky, I love clouds, gloomy sky. :)
    Sending you warm greetings. :)

    AntwortenLöschen
  3. Susa, ich wünsche dir noch schöne Urlaubstage auf Sylt, könnte glatt auch wieder die Koffer packen. Je öfter man auf Sylt fährt,
    umso süchtiger wird man. *g*
    vielleicht kannst du ja mit der Kamera noch die Figuren einfangen, die mir entgingen.

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  4. das titelfoto ist ja großartig geworden! ich mag die werke von christel lechner total gerne, weil sie so echt wirken.
    schön hast du es auf sylt, ich drücke die daumen, dass sich ferdinand wieder verzieht!!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  5. Die Wellen und der Himmel faszinieren und beängstigen zugleich. Das macht es so anziehend hin zuschauen. Sehr schöne Bilder von Sylt, die Menschen sah ich heute schon mal.
    Liebe Grüsse, Klärchen

    AntwortenLöschen
  6. Auch bei wolkigem Himmel gibt es was zu sehen für den Mann mit dem Fernglas :)
    GGLG Kristin

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, ich freue mich über jeden Kommentar. Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden. DSGVO